Traveling

• Ein Roadtrip nach München •

Na, Lust auf einen Roadtrip? Vor etwa zwei Wochen haben meine Schwester und ich den Wunsch verspürt, eines unserer Nachbarländer zu besuchen. Spontan haben wir München zu unserem Reiseziel erkoren. In diesem Beitrag nehme ich euch mit auf unsere Reise.

A R R I V A L A T T H E E U R S T A R S B O O K H O T E L

Einen Tag vor der Ankunft haben wir das Internet nach günstigen und zugleich schönen Hotels abgesucht. Dabei stach preislich das Eurostars Book Hotel hervor und schnitt für ein 4-Sterne Hotel am Besten ab. Am nächsten Tag standen wir an der Rezeption zum Check-In. Dort erfuhren wir, dass das Parken 25 Euro/Nacht extra kostet. Eine Alternative bietet jedoch das Parkhaus an der Senefelderstrasse, welches als Eurostars Book Hotel-Gast nur 10 Euro/Nacht kostet.

Das Hotelpersonal ist sehr freundlich und die Einrichtung modern, das WLAN funktioniert einwandfrei und vor allem ist das Zimmer super sauber. Weiterer Pluspunkt, das Eurostars Book Hotel befindet sich an einer multikulturellen Strasse, an sehr zentraler Lage, nur wenige Gehminuten vom Münchner Hauptbahnhof entfernt!

Und los geht’s mit unserer Reise kreuz und quer durch München…

SUNDAY, DAY 1: Abendessen im Nam Giao

Restaurant Nam Giao

Das Nam Giao 31 ist ein vietnamesisches zentral gelegenes Restaurant. Leider mussten wir trotz Tischreservation nach der Ankunft beim Restaurant ca. 30 Minuten auf unseren Tisch warten. Das Ganze wäre eigentlich gar nicht schlimm gewesen, nur ist das Lokal sehr klein, weshalb wir draussen an der kühlen Luft bei Regenwetter warten mussten. Dafür hat sich in dieser Situation gleich gezeigt, dass der Service bemerkenswert aufmerksam ist. Man hat uns draussen ein Tischchen mit zwei Stühlen unter dem Dach aufgestellt, uns Decken und die Menükarte gegeben. Nach der Warterei konnten wir uns ins Restaurant setzen und bestellen. Ich habe mich für das Menü 35 entschieden (untere Speise auf dem Bild). Unter dem Salat, der Frühlingsrolle und dem Fleisch befinden sich Nudeln. Das Menü ist empfehlenswert, der leichte Zitronentouch hat es mir angetan.

Preis-Check: Zwei Menüs, ein Tee und ein Glas Wein haben 41 Euro gekostet. Wir finden den Preis in Ordnung.

MONDAY, DAY 2:

• Part 1: Brunnen in München

Was soll ich sagen, München ist einfach schön. Mir ist aufgefallen, dass das schöne Münchner Stadtbild viele Brunnen bietet. Dabei ist mir der Wittelsbacher Brunnen ins Auge gestochen, obwohl ich glaube, dass man ihn kaum übersehen kann:

Wittelsbacher Brunnen

Der Wittelsbacher Brunnen befindet sich am Übergang vom Lenbachplatz zum Maximilianplatz. Er wurde in den Jahren 1893-1895 nach den Plänen des Bildhauers Adolf von Hildebrand gebaut und ist somit zum heutigen Tage 123 Jahre alt!

• Part 2: Café Maelu – der Treffpunkt aller Schleckmäuler

Süsse Desserts im Café Maelu

Das Café befindet sich an der Theatinerstrasse 32 in München. Im MAELU gibt es wortwörtlich zuckersüsse Desserts, Croissants, Cafés sowie Souvenire für die Lieben zu Hause, wie zum Beispiel Pralinen und Schokolade. Bei so vielen unterschiedlichen Farben ist es eine richtige Qual der Wahl, sich für etwas entscheiden zu müssen.

Café Maelu

Zwei Desserts und 2 Cappuccini haben uns total 18 Euro gekostet. Wir fanden den Preis, verglichen zu anderen Cafés, zu teuer im MAELU. Die Atmosphäre ist leider nichts besonderes und vermag den Preis auch nicht zu rechtfertigen. Dafür hat es eine grosse Auswahl kunterbunter zuckersüsser Nachtische. Nach dem Besuch im MAELU schlenderten wir die Theatinerstrasse entlang. An der Theatinerstrasse befinden sich unzählige Shops, wie zum Beispiel das Einkaufcenter Fünf Höfe und die Shops ZARA, Stradivarius und Emporio Armani. Geheimtipp für die Shoppingqueen-Zuschauer: Der immer wieder in der TV-Sendung Shopping Queen auftauchende Shop „Irina“ befindet sich versteckt um die Ecke.

t o b e c o n t i n u e d

…with the best, my sister Rozita (on the 2nd picture) ♥

Part 3: Let’s go shopping! Ab ins Einkaufscenter Riem Arcaden

Einkaufscenter Riem Arcaden

Im Riem Arcaden wollte ich unbedingt den Forever21 besuchen. Vor unserem Trip nach München stöberte ich Tag für Tag durch den Online Shop von Forever21 und konnte nicht aufhören, Kleider in den virtuellen Warenkorb zu schmeissen. Schlussendlich habe ich wegen unseres Besuches in München nichts bestellt. Wir haben die Gunst der Stunde ergriffen und hier den richtigen Store besucht.

Forever21

Der Forever21 im Riem Arcaden ist auf zwei Stöcke verteilt und findet Platz auf einer grossen Ladenfläche.

Ich habe ja ohnehin eine Macke für Jeansjacken. Als ich jene mit dem grünäugigen Leoparden auf der Rückseite der Jeansjacke entdeckt hatte, war klar, diese Jacke kaufe ich. Ich schnappte mir viele weitere Kleidungsstücke und huschte ohne zu zögern in die Umkleidekabine. Normalerweise habe ich ein Händchen für Kleidungsstücke, die zu mir und meiner Figur passen. Leider war es im Forever21 zu einem eher grossen Teil nicht so. Ich probierte vieles an, was zwar am Kleiderständer cool aussah, aber an mir nicht sehr viel her machte… Ich glaube, dass der Schnitt der Kleidung zum Teil nicht für mich geeignet ist :(. Die Jeansröcke waren zum Beispiel viel zu kurz, also nicht wirklich für den Alltag geeignet, und das obwohl ich gerade mal 1.65m gross bin.

Und trotzdem – Nach einer Weile Suchen und Anprobieren habe auch ich klasse Teile gefunden. Kurzgefasst hatte es im Forever21 wirklich grossartige Jeansjacken, sehr schöne Unterwäsche, süsse Bodies und Tops. Einen Besuch kann ich empfehlen, da es günstige und einzigartige Stücke zu finden gibt, man muss sich einfach ein bisschen Zeit fürs Durchstöbern nehmen.

Kleine Info am Rande: Meine Errungenschaften und Outfits vom Besuch in München findet ihr in einem separaten Beitrag. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr auch den Fashionbeitrag (coming soon) dazu besucht!

Im Riem Arcadem befindet sich zudem der Kosmetikshop KIKO Milano.

b a c k t o t h e c i t y c e n t e r

• Part 4: Das Abendessen im Restaurant Vinpasa

Restaurant Vinpasa

Das Vinpasa ist toll. Das Restaurant bietet Klassiker der italienischen Küche an. Die Auswahl ist nicht die grösste, allerdings eine sorgfältig ausgewählte. Der Essbereich draussen ist gemütlich und die Atmosphäre gelassen. Das Personal ist sehr aufmerksam, freundlich und bei Anliegen sofort zur Stelle. Das Essen schmeckt im Vinpasa excellent und der Rosé ist ausgezeichnet. Unerwartet erhielten wir zum Start einen leckeren „Gruss aus der Küche“ – darüber freuten wir uns natürlich sehr 🙂 danke, liebes Küchenteam!

Kosten-Check: Der gute Service und das schmackhafte Abendessen haben ihren wohlverdienten Preis. Total haben wir 90 Euro bezahlt, ohne Vorspeise und ohne Dessert, aber dafür mit Rosé. Wir fanden den Preis total verdient.

o u r w a y b a c k t o t h e h o t e l

TUESDAY, DAY 3:

• Part 1: Shoppen im Herzen von München

Welche Shops gibt es im Herzen von München zu entdecken? Diese Frage haben Rozita und ich uns gestellt und kurzerhand beschlossen, sie uns in der Innenstadt zu beantworten.

Besonders erfreut habe ich mich am Urban Outfitters. Den Urban Outfitters gibt es in der Schweiz leider nicht. In diesem Laden sind Marken wie Fila, Wrangler und Levi’s zu Hause. Das Ladenlokal liegt im Zentrum von München an einer wunderschönen Location, hat innen hohe Decken und ein allgemein sehr bescheidenes und doch trendiges Interieur. Die Kleidung ist zum Grossteil etwas teurer aber dafür richtig cool! Der Urban Outfitters steht bereits jetzt auf der To-Do Liste meines nächsten Besuchs in Deutschland. In Europa ist der Urban Outfitters zudem auch in den Ländern Österreich, Belgien, Dänemark, Spanien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Italien, Niederlande und Schweden vertreten.

Ein Geschäft, welches wir zuvor noch nicht gekannt hatten, war „& other stories„.

„& other stories“ ist eine neue Ladenkette der H&M Gruppe, die sich durch die Liebe zum Detail und der Qualität auszeichnet. Verkauft werden Schuhe, Taschen, Accessoire, Beautyprodukte und Kleidung. Designt werden die Stücke in den Ateliers in Paris und Stockholm. Für alle, die süsse verspielte Kleider lieben, der absolut richtige Shop. Preislich ist uns & other stories eher teuer vorgekommen.

& other stories

& other stories

Wie die Produktionsstätte, so auch das Ladenlokal von „& other stories“: Es sieht aus wie ein Atelier. Auf dem Bild oben rechts seht ihr, was ich mit den verspielten Kleidchen meine. 🙂

• Part 2: Off to „La Bohème“

Nach all dem Shopping brauchten wir allmählich eine Shopping-Pause. Den Weg in das moderne Restaurant La Bohème haben wir leicht unterschätzt. Wir trotteten von der Münchner Innenstadt bis ins la Bohème und legten dabei über 1 Stunde Fussweg zurück. Dementsprechend erschöpft erreichten wir nach diesem etwas längeren Spaziergang unser Ziel, doch dann tankten wir unsere Energie wieder auf.

Restaurant und Café La Bohème

Restaurant und Café La Bohème

„La Bohème“ ist der perfekte Treffpunkt in München, um sich mit Freunden, der Familie oder dem Date zu verabreden. Das Restaurant hegt die Liebe zum Detail und verschafft durch die modische Inneneinrichtung eine Atmosphäre, in der man sich wohl fühlt und verweilen oder auch einmal einen speziellen Moment geniessen möchte. Das Restaurant hat ein gesundes und leckeres Speisenangebot und auch der Service ist top. Meine Schwester und ich konnten eine wirklich gemütliche Runde im La Bohème verbringen. Falls ihr einmal in München sein solltet, empfehle ich euch sehr diesem Restaurant einen Besuch abzustatten – Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen.

• Part 3: Dinner at Viva Maria

Gemütlich für die Frühlings-/Sommerzeit: das Restaurant Viva Maria. Draussen ist ein gemütlicher Essbereich eingerichtet und decent mit einer Lichterkette dekoriert. Bei unserem Besuch war das Viva Maria voll mit jungen Leuten. Wir hatten Glück, noch einen Tisch zu erhaschen! Das Essen war sehr gut und der Service äusserst freundlich. Den letzten Abend in München haben wir am richtigen Ort verbracht – Wir hatten dieses Mal nicht einmal einen langen Fussweg zurück ins Hotel 🙂

Restaurant Viva Maria

Somit neigte sich unser München Roadtrip dem Ende zu. Ich hoffe, ich konnte euch München „schmackhaft“ machen und wünsche euch happy traveling!

P.S.: Besucht bei eurem München Besuch unbedingt einen Biergarten. Dort gibt es die gute deutsche Hausmannskost (Weisswürste & Co).

Much love, Sara

%d Bloggern gefällt das: