Beauty

Must Haves für die richtige Lippenpflege im Winter

Das Erscheinungsbild matter Lippen gefällt vielen – so auch mir. Zu meinem Tageslook gehört entsprechend jeweils ein Lipstick, der auf den Lippen trocknet und einen mattierenden Look zaubert. Im Winter sind allerdings genau diese Art Lipsticks das Grauen für die Lippen. Bereits die Kälte führt zum Austrocknen und zu schmerzhaften Rissen. Mattierende Produkte unterstützen dies lediglich. Die richtige Lippenpflege ist somit nicht wegzudenken. Doch was kann man tun?

Gerne zeige ich euch ein Paar Produkte, für die euch eure Lippen danken werden.

  • LIPPENPEELINGS: Damit die Lippen geschmeidig bleiben und alte Hautschuppen einfach und sauber weggerubbelt werden, ist ein Lippenpeeling sehr empfehlenswert. Ausserdem habe ich persönlich das Gefühl, dass es die Durchblutung der Lippen ankurbelt und die Lippen danach in einem schönen Rosé-Ton erstrahlen. Zudem fühlen sich die Lippen nach dem Peeling super geschmeidig an – und schmecken lecker! Folgende Peelings würde ich bei der Anwendung am liebsten Auffressen, aber ich versuche es selbstverständlich, mich zu beherrschen. 😉 Mein Lieblingspeeling ist von Lush und hat den Geschmack „Bubblegum“. Hier findet ihr noch viele weitere Geschmäcker.
Lush Lip Peelings für je CHF 14.– (25g)
  • Ein Klassiker: der CARMEX Classic Lip Balm. Wer auf Klassiker vertraut, so wie ich es tu, der sollte stets einen Carmex Lippenbalsam mit sich tragen. Carmex bringt sogar bereits geschädigte Lippen wieder auf Trab. Wer das Gefühl hat, dass bald ein Fieberbläschen auf den Lippen entstehen könnte, der kann dem Bläschen mit Carmex vorbeugen. Aus Erfahrung haben nicht nur ich, sondern auch Bekannte aus meinem Umfeld, gemerkt, dass es wirklich eine gute, vorbeugende Massnahme gegen Fieberbläschen ist. Klares Must Have – und zugleich super kostengünstig mit einem Preis von ca. CHF 5.– je nach Shop.
Klassiker: der Classic Lip Balm von Carmex für CHF 5.–
  • Der „Lecker-Schmecker“ Lippenbalsam: Liebst du TOLL riechende Geschmacksrichtungen auf den Lippen? Magst du es fruchtig? Dann schlage ich dir folgenden Lippenbalsam vor: der cremige Lippenbalsam in der Geschmacksrichtung PEACH von Too Faced. Als ich diesen Lippenbalsam im Geschäft getestet habe, war ich sofort hin und weg von dessen leckerem Geruch. Dem Balsam wurden zudem keine zusätzlichen Farbstoffe beigefügt. Der Pflegebalsam pflegt deine Lippen, verleiht ein zartes, samtiges Finish und schmeckt gleichzeitig schlichtweg grossartig. Zudem werden die Lippen optimal vor dem Austrocknen geschützt. Thumbs UP!
Too Faced Lip Balm für ca. CHF 20.–
  • Lip Butter von The Body Shop: Für viel Feuchtigkeit und intensiv verwöhnte Lippen sorgt der Lip Butter von The Body Shop. Diese Pflege besteht aus Shea Butter und Erdbeersamenöl. Die Shea Butter kommt aus Ghana, wo sie zu fairen Bedingungen vorbereitet wird. Gemeinsam mit dem Erdbeersamenöl wird die Lip Butter zu einer zarten Mischung gerührt. Das Ergebnis der Lip Butter: zarte Lippen, einen Feuchtigkeits-Kick und einen süssen Erdbeerduft auf den Lippen.
Strawberry Lip Butter von The Body Shop für CHF 9.95
  • Was tun, wenn keine Produkte helfen? Wenn du schon alle vorstellbaren Produkte ausprobiert hast, und deine Lippen trotzdem spröde und ausgetrocknet sind, solltest du sie, und dich, von Innen stärken. Dabei ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, also heisst es: trinken, trinken, trinken. Wasser, Tee, Säfte oder Sirup, hauptsache, du nimmst viel Flüssigkeit auf (mind. 1.5 Liter am Tag). Des Weiteren kann es sein, dass du an einem Vitamin B12 – Mangel leidest. Vitamin B12 ist in den Nahrungsmitteln lediglich in minimen Mengen enthalten und zum Grossteil in tierischen Produkten zu finden. Deshalb kann eine Unterversorgung vom B12 Vitamin auch in Form von Präparaten oder Tabletten aufgenommen werden. Am besten erkundigst du dich dafür direkt in der Apotheke deiner Nähe.

Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren!

Much love,

Sara

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: