Lifestyle

Wegen Corona zu Hause: meine 10 Unterhaltungstipps, weil ich #bliibdihei

Während schwierigen Zeiten wie diesen gibt es eins, was wir alle müssen: an einem Strang ziehen. Durch die Hashtags #stayathome, #flattenthecurve und, bezogen auf die Schweiz, #bliibdihei – wollen Instagram NutzerInnen ihre Communities dazu auffordern, sich an die Regeln des Bundes zu halten und zu Hause zu bleiben.

Damit euch zu Hause nicht langweilig wird, stelle ich euch in diesem Blogpost einige Beschäftigungsmöglichkeiten vor.

VORSCHLAG 1: Frühlingsputz machen.
Wer dem Frühlingsputz noch nicht nachgekommen ist, hat jetzt die Gelegenheit. Alle Hausarbeiten die ihr jetzt schon erledigt, müsst ihr nachher nicht mehr machen. Also ran geht’s! Im selben Zuge könnt ihr kreativ werden und die Zimmer nach der Putzaktion auch gleich umdekorieren.

VORSCHLAG 2: Kleiderschrank ausmisten.
Ihr wisst, wie viele Kleider und Schuhe sich mit der Zeit anstauen. Mein Schrank ist randvoll, und darunter befinden sich auch ganz viele Teile, die seit langem nicht mehr getragen habe. Also: RAUS damit! Ausmisten bringt neuen Platz in den Schrank. Zudem ist es eine gute Gelegenheit, um endlich wieder zu sehen, welche Schätze darin versteckt sind.

VORSCHLAG 3: Gesellschaftsspiele spielen.
(In eurem Haushalt, d. h. ohne auswärtige Besucher).
Mein Favorit ist Monopoly. Ich habe mich für Monopoly Zürich entschieden. Diese Edition ist für 2-6 Spieler geeignet. Ein Spiel dauert etwa 60-90 Minuten.
Wer alleine zu Hause ist, kann anstelle von Monopoly zum Beispiel zu einem Puzzle greifen.

VORSCHLAG 4: Sport treiben.
Für kleines Geld könnt ihr euch von zu Hause aus fit halten. Auf www.sportxx.ch findet ihr alles, was das Sportlerherz begehrt. Meine Wahl fiel auf:
Tunturi Soft Weights Extra 0.5kg, Artikelnr. 463070900000
Tunturi Fitnessmatte schwarz, Artikelnr. 463068500000
2x1kg Neoprenhanteln, Artikelnr. 463088700000

Als Anfängerin fühle ich mich für Home-Workouts prima damit ausgerüstet.

VORSCHLAG 5: Bücher lesen.
Ich habe mir die Bücher Begin Again und Trust Again von Mona Kasten bestellt und verschlinge den ersten Band, Begin Again, förmlich. Wusstet ihr ausserdem, dass auf der Website von OrellFüssli Probelesen möglich ist?

VORSCHLAG 6: Gemeinsam kochen und/oder backen.
Gerade jetzt, wo wir sehr viel Zeit mit unserer Familie verbringen können, wäre es schade, diese Zeit nicht auch zu nutzen!
Wann habt ihr das letzte Mal etwas zusammen gekocht oder gebacken?

VORSCHLAG 7: Lernen und Arbeiten vorbereiten.
Die Schulen bleiben zur Zeit geschlossen, aber eben, nur zur Zeit. Auch wenn die angekündigten Prüfungen via Fernunterricht nicht geschrieben werden können, müssen sie ziemlich sicher nachgeschrieben werden. Da es nichts Angenehmeres gibt, als stressfrei zu lernen, rate ich euch, einen Lernplan aufzustellen. Entscheidet, wie viel Zeit ihr für welches Fach aufwenden wollt, welche Fächer Priorität haben, und so weiter.
Dasselbe gilt für das Vorbereiten von Arbeiten – mit einem Tagesziel lässt es sich viel einfacher loslegen. Wichtig ist: Belohnt euch, sobald ihr euer Tagesziel erreicht habt. 

VORSCHLAG 8: Neue Rezepte ausprobieren.
Da wir durch das Internet sooo viele Ideen für leckere Gerichte aufrufen können, wäre es schade, nichts Neues auszuprobieren. Wer weiss, vielleicht macht ihr dabei sogar ein neues Lieblingsgericht ausfindig.

F4291CAA-00BF-42F6-A0C6-CE9CCD806361

VORSCHLAG 9: Einen Brief an euren Schatz, eure Geschwister oder eure Eltern senden.
Oldschool, aber cool. Die Empfänger werden sicher überrascht sein.

VORSCHLAG 10: Neues Ausprobieren.
Sei es, neue Apps wie TikTok ausprobieren (Stars wie Justin und Hailey Bieber machen es vor). Mit Yoga durch Youtube Videos starten. Texte anfangen zu schreiben… Egal was, jetzt ist es an der Zeit, to just do it.

Und wenn ihr euch zurück lehnen möchtet, gibt es ja trotzdem noch den Fernseher und Netflix. 😉 Apropos Netflix: Gibt es Serien, die ihr mir empfehlen könnt? (Ausser Elite und Blacklist, denn die habe ich bereits gesehen)

Liebe Grüsse
Eure Sara

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: